Nerdcore Hits the Streets – Geek Music for the Masses

Cybertroopers storming your ship?


Something a little off-topic for once, nerdcore is getting big!

Geek music is hitting the streets.

Gangsta is dead. Grime is a bore. There’s a new beat on the street and it’s called Nerdcore. This geeky hip hop subgenre, also dubbed CS rap (that’s computer science, yo!), is finally booting up with the release of Rhyme Torrents, a compilation featuring the work of more than 50 men and even a few ladies who bust rhymes (and C++ code). The collection is free online, so none of the artists make bank.

Check it out yo!

Like all true playa MCs, they did it for the street cred. Of course, in the CS rap arena that means a Wikipedia entry, and you can’t get one of those without an official album release. Here are a few of the overclocked hustlas you can find at nerdcorehiphop.org.

What are you waiting for, head to http://www.bedoper.com/nerdcore/ and grab some geeksta rap tunes now!

Source: Wired


Posted in: General Hacking

, , , , , , , , , , ,

Recent in General Hacking:
- Dradis – Reporting Platform For IT Security Professionals
- Kid Gets Arrested For Building A Clock – World Goes NUTS
- Drones, Tor & Remailers – The Story Of A High-Tech Kidnapping

Related Posts:

Most Read in General Hacking:
- 10 Best Security Live CD Distros (Pen-Test, Forensics & Recovery) - 1,168,215 views
- Hack Tools/Exploits - 622,206 views
- Password Cracking with Rainbowcrack and Rainbow Tables - 432,557 views

Malwarebytes Anti-Exploit Premium | 1 Year 1 PC for $24.95


Trackbacks/Pingbacks

  1. roothausen » Medien foobar - September 27, 2006

    […] Fuer Freunde des Sprechgesangs gibts bei Chilla Chris hier und hier Deutschrap auf hohem Niveau. Leider nicht under CC aber trotzdem kostenlos. Gestern bin ich noch hier auf Nerdcore Musik gestossen. Ich bin bis her noch nicht dazu gekommen reinzuhoeren, aber ich denke das koennte auch interessant sein. Ich stelle nun mal die These auf, dass die Industrie einen Krieg gegen ihre Kunden fuehrt, den sie nicht gewinnen kann und hoffe, dass freie Kuenstler und Kunden, die Musik mit DRM und Kopierschutz boykottieren ihren Teil zur Verbesserung der Situation beitragen. Abschliessen moechte ich mit einem Zitat, dass ich ebenfalls beim CCC Regensburg gefunden habe: Wir kennen u.a. Mozart, Beethoven und Bach vor allem heute, weil es damals weder Kopiersperre noch “Intellectual Property” gab. Würden wir sie heute kennen, wenn man Sie nur gegen Geld hätte hören, weitergeben, aufführen und vor allem bearbeiten dürfen? Ich glaube nicht. Die CC-Lizenz erlaubt, allen die Musik zur Verfügung zu stellen, und stellt gleichzeitig sicher, dass die Musik nicht für kommerzielle Zwecke ausgebeutet wird. Sie hat juristische Gültigkeit. Das ist genau was ich will: Ich hätte z.B. keine Freude daran, meine Musik in einem Werbespot für Damenbinden wiederzufinden. Leonard ‘paniq’ Ritter […]